+49 (0) 2921 66687-0 cyberknife@dzsp.de

Alles über die Behandlung bei

Prostataerkrankungen

Die Behandlung beim Prostatakarzinom

Die Behandlung von Prostataerkrankungen, insbesondere von Prostatakarzinomen, hat in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gemacht. Eine Technologie, die sich als äußerst wirksam erwiesen hat, ist das CyberKnife®-System. Dieses ermöglicht die Behandlung von Prostatakarzinomen und von Prostatakarzinom-Rezidiven.

Die Behandlung der Prostata mit dem CyberKnife® bietet mehrere Vorteile. Erstens ermöglicht die präzise Strahlentherapie eine hohe Dosisabgabe an den Tumor, dies führt zu einer effektiven Tumorzerstörung. Zweitens ist die Behandlung nicht-invasiv, dies bedeutet, eine Operation ist nicht erforderlich. Dies reduziert das Risiko von Komplikationen und verkürzt die Erholungszeit erheblich. Drittens kann mit dem CyberKnife® eine verkürzte Behandlungsdauer im Vergleich zu herkömmlichen Bestrahlungsmethoden ermöglicht werden. In den meisten Fällen sind nur fünf Sitzungen erforderlich.

Indikation Prostataerkrankungen

• Prostatakarzinom

• Lokalrezidiv bei Prostatakarzinom

Die schmerzfreie und punktgenaue Behandlung

Bei Prostatakarzinomen mit einem Gleason-Score von 6 oder 7 sowie einem PSA-Wert von bis zu 20 ng/ml ist CyberKnife® eine vielversprechende Behandlungsoption. Der Gleason-Score gibt Auskunft über die Aggressivität des Tumors, wobei höhere Werte auf einen aggressiveren Tumor hinweisen. Bei Gleason 6 oder 7 ist das Tumorwachstum in der Regel noch auf die Prostata begrenzt. Der PSA-Wert ist ein Marker für das Vorhandensein und die Aktivität von Prostatakrebs. Ein PSA-Wert von bis zu 20 ng/ml deutet darauf hin, dass der Krebs noch nicht metastasiert hat.

In einigen Fällen ist es sinnvoll spezielle Goldmarker in das Prostatagewebe zu implantieren. Diese können dann bei der CyberKnife®-Behandlung identifiziert werden und ermöglichen die hochpräzise Verabreichung der Dosis.
Die Implantation der Goldmarker wird von unseren urologischen Partnern in Düsseldorf, Dortmund und Hamm durchgeführt.

Die Behandlung von Prostatakarzinom-Rezidiven mit dem CyberKnife® ist ebenfalls eine vielversprechende Option. Ein Prostatakarzinom-Rezidiv tritt auf, wenn der Krebs nach einer vorherigen Behandlung, wie Operation oder Bestrahlung, zurückkehrt. In solchen Fällen kann mit dem CyberKnife® exakt der Ort des Rezidivs behandelt werden.

Das Fazit

Die Behandlung mit dem CyberKnife® ist bei Prostataerkrankungen eine äußert effektive Option. Durch die maximale Schonung des umliegenden gesunden Gewebes, können Patienten von dieser Technologie profitieren. Als Alternative zu einer erneuten Operation oder herkömmlichen Strahlentherapie bietet das CyberKnife®-System in den meisten Fällen keine oder nur geringe Nebenwirkungen.

Kontaktieren Sie uns

Nutzen Sie das untenstehende Formular
oder erreichen Sie uns telefonisch.

+49 (0) 2921 66687-0

3 + 11 =

Themen

Das Upload-Portal bietet Ihnen die Möglichkeit uns schnell und unkompliziert Ihre Bilddaten (CT, MRT, PET, etc.), Befunde und Berichte zur Verfügung zu stellen.

Kontakt

DEUTSCHES CYBERKNIFE ZENTRUM

Deutsches Zentrum für Stereotaxie
und Präzisionsbestrahlung GmbH

Senator-Schwartz-Ring 8
59494 Soest

Telefon : +49 (0) 2921 66687-0
Telefax:  +49 (0) 2921 66687-22

cyberknife@dzsp.de
(für Patienten und Ärzte)

info@dzsp.de
(Verwaltung)

 

© 2024 Deutsches CyberKnife Zentrum